Zum Anfang
Mehr Inhalte werden geladen
Seite teilen
Übersicht
Social-Media-Recruiting-Kampagne für Luftfahrtunternehmen N3

Online-Recruiting-Kampagne zur Rekrutierung von Engineering-Berufen übertrifft mit über 300 Bewerbungen die Erwartungen

Ziel der für vier Wochen angelegten Engineering-Recruitingkampagne war es, Beschäftigte in den Berufsfeldern Engineering und in der Luft- und Raumfahrt-Branche sowohl in Thüringen, als auch deutschlandweit anzusprechen und zur Bewerbung bei N3 zu animieren. Darüber hinaus wurden auch Studenten und Absolventen aus genannten und fachnahen Bereichen angesprochen.

Die Kampagne wurde über die Kanäle LinkedIn, Facebook, Instagram und Google ausgesteuert. Die Kampagne erzielte mit insgesamt 618.240 Kontakten eine hohe Reichweite bei potenziellen Bewerber:innen von N3. Die Online-Anzeigen wurden fast 5.000 mal angeklickt. Über alle Maßnahmen hinweg führte dies zu einem guten CPC (Cost per Click) von 1,35 € und einer Klickrate von 0,80%, die innerhalb der Benchmark für digitale Medien liegt. Die sehr hohe Anzahl von 242 ausgefüllten Kontakt-/Bewerbungsformularen entspricht einem günstigen Cost per Lead von 10,56 €. Darüber hinaus wurden mit den Anzeigen 50 Bewerbungen über das Karriereportal und 14 Bewerbungen auf die LinkedIn-Masterstellenanzeige erzielt.

Übersicht der Online-Kanäle der Recruiting-Kampagne

Online-Recruiting-Kampagne Luftfahrt | Überblick Online-Kanäle

Social-Media KPIs

Online-Recruiting-Kampagne Luftfahrt | Überblick Ergebnisse

Die Anzeigenformate wurden entsprechend der Kampagnen-Zielstellungen ausgewählt

Die prinzipielle Zielsetzung – Ansprache potenzieller Bewerber*innen für N3 mit dem Ziel, qualifizierte Bewerbungen zu erhalten – wurde mit einer dreigeteilte Kampagnenmechanik umgesetzt. 

  1. Mit Traffic-Anzeigen wurden Besucher:innen bei Klick auf die Anzeige auf die Kampagnenplattform www.engineering-luftfahrt.de geführt, die das Bewerben über das Karriereportal forciert. Auf dieser Microseite erhalten potentielle Bewerber:innen gebündelt alle Informationen zum Engineering-Fachbereich, dem Arbeitgeber, den Benefits und den offenen  Stellenangeboten in dem Fachbereich. 
  2. Weitere Trafficanzeigen führten zu einer auf LinkedIn angelegten »Masterstellenanzeige«, die einen Überblick über die Engineering-Berufe gibt und das Bewerben innerhalb des LinkedIn-Kanals ermöglicht. 
  3. Darüberhinaus führten sogenannte Lead-Anzeigen zu einem Kontaktformular innerhalb der Social-Media-Kanäle Facebook und LinkedIn, worüber eine direkte, sehr einfache und »smartphonefreundliche« Bewerbungsmöglichkeit stattfinden konnte, ohne dass Lebenslauf und Anschreiben hinterlegt werden mussten. Diese innovative und imagefördernde Bewerbungsmöglichkeit wurde überaus gut von den Nutzer:innen angenommen, womit diese außergewöhnlich hohe Bewerberquote zustande kommen konnten. 
Facebook-Recruiting und LinkedIn-Recruiting

N3 Social-Media-Recruiting-Kampagne | Facebook und LinkedIn

Social-Media-Recruiting mit Carousel-Ads

 N3 Social-Media-Recruiting-Kampagne | Carousel-Ad

Facebook Social-Media-Recruiting

N3 Social-Media-Recruiting-Kampagne | Facebook Leadanzeige

Basis der Onlineanzeigen: Die neu entwickelte Bildsprache der Arbeitgebermarke

Mit der #n3startbahn legte Viertakt den Grundstein für eine erfolgreiche Personalmarketing-Kampagne und brachte N3 als attraktive Arbeitgebermarke wieder aufs Rollfeld. Mitarbeiter:innen werden in Kombination mit der N3 Bildmarke zum Markenbotschafter des Unternehmens. 

Mit drei Bildmotiven und einer Vielzahl an Anzeigentexten, zugeschnitten auf die Anzeigengruppe, Keywords und dem Standort (Thüringen vs. deutschlandweite Ansprache), wurden Fach- und Führungskräfte im Bereich Engineering adressiert.

Kampagnenmotive für die Employer Branding Kampagne

N3 Personalmarketing-Kampagne | Kampagnenmotive Engineering Fach- und Führungskräfte

SIE PLANEN EINE ONLINE-RECRUITING-KAMPAGNE? GERN UNTERSTÜTZEN WIR ALS EMPLOYER BRANDING WERBEAGENTUR!

Zum Anfang